Tarte Tatin

  • von

Du hast letzte Woche Deine FRIDALI Frischebox mit Jakob Fischer Äpfeln von den Streuobstwiesen unseres Gärtners aus dem Raum Göppingen erhalten und suchst noch nach Rezeptinspirationen? Dazu wollen wir Dir heute ein Rezept für eine leckere Tarte Tatin vorstellen. Weitere Rezepte findest Du hier.

Das Rezept ist ausgelegt für eine Tarte-Form mit 25cm Durchmesser und reicht für ca. 6 Personen.

Zutaten:

Für den Teig:

200g Mehl

3EL Puderzucker

1 Prise Salz

1 Ei

100g Butter (kalte)

2 EL kaltes Wasser

Für das Karamell

800g Äpfel (Jakob Fischer oder andere feste, säuerliche Äpfel, wie z.B. Elstar oder Boskoop)

125g Puderzucker

2EL Zitronensaft

125g Butter

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Puderzucker, Salz, kalte Butter in Stückchen, Ei und Wasser mit den Knethaken eines Rührgeräts und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Hierbei solltet Ihr schnell vorgehen, damit sich der Teig nicht zu sehr erwärmt. Den Teig wickelt Ihr anschließend in Frischfolie ein und stellt diesen für 30 Min. in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit schält Ihr die Äpfel, viertelt und entkernt diese und schneidet sie dann in Spalten. Die Äpfel beträufelt Ihr mit dem Zitronensaft.

Für den Karamell erhitzt Ihr den Puderzucker mit 5 EL Wasser in einer gusseisernen Tarte-Tatin-Form und verkocht ihn zu einem goldgelben Karamell. Das ist der sichere Weg, um Karamell zu bekommen, ohne Gefahr zu laufen, dass Euch dieses zu schnell verbrennt. Trotzdem solltet Ihr den Karamell ständig rühren und aufpassen, dass dieser nicht zu dunkel wird. Rührt dann die Butter in Stücken ein und lasst diese schmelzen. Legt anschließend sofort die Apfelspalten kreisförmig in den Karamell und dünstet das Ganze bei schwacher Hitze noch 4 Min. Wenn der Karamell sich nicht ganz gleichmäßig mit der Butter vermengen sollte, ist das nicht schlimm, da sich Butter und Karamell während des Backens zu einer schönen Einheit verbinden.

Heizt den Backofen auf 200° vor.

Holt Euren Teig aus dem Kühlschrank, gebt etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und rollt den Teig kreisförmig aus (ca. 25 cm Durchmesser, je nachdem wie groß Eure Form ist). Legt den Teig dann auf die Form und steckt den Rand dabei leicht nach innen (geht gut mit einem Holzkochlöffel) oder schneidet diesen passend mit einem Messer ab.

Im heißen Ofen wird die Tarte anschließend 35 Min. gebacken. Lasst die Tarte dann 10 Min. abkühlen. Nach dem Abkühlen gebt Ihr einen passenden Kuchenteller auf die Tarte-Form, drückt beides gegeneinander und dreht das Ganze dann mit Schwung um.

Der Teig bei diesem Rezept ist etwas dicker, wird aber schön kross und hält den saftigen Belag auch gut aus.

Wir wünschen Dir einen guten Appetit!

Viele Grüße

Jenny und Stephan von FRIDALI